Neue Features für Koenig & Bauer MetalPrint Trocknungssysteme

Ein neues Automationsfeature und ein Breitriementransportsystem steigern die Effizienz und sichern höchste Performance.

Neues Breitriementransport-System für UV-Trockner mit lebensmittelkonformen Bändern

Koenig & Bauer MetalPrint hat einen neuen Breitriementransport für UV-Trocknungssysteme vorgestellt. Das Transportsystem ist mit einer neuen Riementechnologie ausgestattet. Die Riemen sind FDA-konform und enthalten weder Silikon noch PTFE. Die Bänder sind abriebfrei, dadurch wird eine Verschmutzung der Maschine und die Kontamination der Blechtafeln mit Fremdpartikeln verhindert.

Jeder Riemen wird pneumatisch durch einen neu entwickelten Kipphebel gespannt, der eine individuelle Einstellung der Spannung jedes Riemens ermöglicht und damit einen stabilen Tafeltransport gewährleistet. Die Montage der Riemen erfolgt mithilfe eines Kunststofffadens. Das bedeutet, dass die Bänder nicht geklebt werden. Dadurch wird die Wechselzeit erheblich verkürzt und gleichzeitig eine dauerhaft gute Qualität der Verbindung gewährleistet.

Das Transportsystem ist konstruktiv mit Ventilatoren ausgestattet, die zur Kühlung der Bänder dienen, um deren Lebensdauer zu verlängern und gleichzeitig einen Vakuumeffekt für einen sicheren und rutschfesten Tafeltransport erzeugen. 

Das Transportband ist mit 4 breiten Bändern mit je 250 mm Breite ausgestattet. Durch die Anordnung der Bänder sind keine Formateinstellungen mehr erforderlich, da das Minimal- und Maximalformat der MetalStar 3 und Mailänder 280 durch die äußeren Bänder abgedeckt ist.

Das neue Transportsystem kann mit UV-Trocknungssystemen von Koenig & Bauer MetalPrint als auch mit Systemen anderer Anbieter ausgestattet werden.

Breitriementransport

Trocknungsautomation mit ModEX

Mit dem modularen Datenaustauschsystem ModEX von Koenig & Bauer MetalPrint gelingt konventionellen Trocknern der Schritt in die vernetzte Technologie. ModEX ist die Antwort auf die aktuellen Marktanforderungen hinsichtlich Automatisierung, Prozessstabilität und Bedienerfreundlichkeit.

ModEX ist mit einer Rezeptverwaltung ausgestattet, das bis zu 100 Trocknereinstellungen mit verschiedenen Parametern enthalten kann, z.B. Temperatur und Lüfterfrequenzen für jede Heizzone oder Drahtrahmen-Vorheizeinstellungen. Die Einstellungen für jeden Prozess werden entweder vom Ofenspezialisten von Koenig & Bauer MetalPrint oder vom Ofenspezialisten des Kunden vorgenommen.

Auftragsinformationen werden über das Kundensystem an die Lackierlinie übertragen, z.B. von einem Management Information System (MIS) oder einem Produktionsplanungssystem (PPS). Da dem Trockner die Auftragsdaten wie Material, verwendete Beschichtung und entsprechende Parameter bekannt sind, muss der Bediener den Ofen nicht für den nächsten Auftrag einstellen. Der Trockner stellt sich selbst auf die richtige Einstellung für den nächsten Auftrag ein. Das hat zwei große Vorteile:

1.       Die Einstellung des Ofens ist nicht mehr von der manuellen Eingabe des Bedieners abhängig, was die Sicherheit erhöht und die Makulatur reduziert.

2.       Die Rüstzeit verkürzt sich, da der Bediener den Ofen nicht mehr manuell bedienen muss.

Das Laden der Parameter für den nächsten Auftrag erfolgt durch ModEX automatisch und sequentiell. Das bedeutet, dass die Aufheizzone 1 automatisch für den nächsten anstehenden Auftrag eingerichtet wird, sobald die letzte Tafel des vorherigen Auftrags die Aufheizeizzone 1 verlässt.

Darüber hinaus ist ModEX mit weiteren Funktionalitäten für die gesamte Lackierlinie ausgestattet, wie z.B. automatischem Anlegerstopp bei Auftragsende, automatischem Stapelwechsel und Verfolgung von fehlerhaften Tafeln.

ModEX Interface

Downloads

Ursula Bauer
Marketing & Corporate Communications

Wernerstr. 119-129
70435 Stuttgart

T: +49 711 699 71-859
F: +49 711 699 71-670
E-Mail

Print-Broschüre bestellen
    Zur Bestellung